Menu mobilnemenu
 

Passivhäuser

Komfort und Ersparnis

Während des Baues von einem erträumten Haus stellen sich die Investoren eine Frage, wie die Parameter des Energiesparens aussehen sollen, damit ein Haus unseren Anforderungen genügen könnte.

Immer größeres Wissen der Investoren bezüglich der Isolierung und Energieeinsparung für gebauten Häusern und die Lebenswille im gesunden und ökologischen Haus haben verursacht, dass strikte Anforderungen an Bauwesen gestellt wurden: In den nächsten Jahren werden alle neugebaute Häuser die Ansprüche der Passivhäuser oder Energiesparhäuser gerecht.

Das Streben nach der Primärenergieeinsparung, die wir zur Heizung unseres eigenen Hauses benutzen, ist das Ziel der Passivhäuser. Immer niedrigere Wärmedurchgangszahl für bestimmten Außenscheidewände, immer dichtere und wärmere Fenster, immer billigere und vorhandenere Heizungs- und Lüftungstechnologien mit Wärmerückgewinnung erlauben die Ausführung des Hauses aus dem technologischen Gesichtspunkt, das für seine Heizung nicht mehr als 15 kWh/m²a der Primärenergie verwendet. Als Hauptwärmeträger für das Gebäude werden hier seine Bewohner, die funktionsfähigen Elektronikgeräte, die Solarwärme und die Wärmerückgewinnung aus der gelüfteten Luft und seine Nachwärmung.

Die Technologie von Passivhäusern bettet in Idee des Fertigteilbaus ein. Die Konstruktion und Wände unserer Häuser entstehen in stabilen Bedingungen. Dank der Mechanisierung des Produktionsprozesses erhalten wir sehr große Genauigkeit (ausgedrückt durch Millimeter) der bestimmten Elemente. Dank der Optimalisierung während der Projektphase, wird die Menge der gebrauchten Materialien genau gepasst, was die unnötige Abfälle und Müll minimalisiert. Die Anwendung ausschließlich der natürlichen Rohmaterialien – Holz , holzähnliche Platte, Steinwolle, Gipsplatte etc. - garantiert uns , dass unser Haus voll ökologisch , gesund für seine Bewohner und Umwelt wird.

Das sind die Basisbedingungen, die von unserem Haus erfüllt werden müssen, um die Bescheinigung von Passivhaus zu erhalten.

Man soll hier betonen, dass außer der gebrauchten Konstruktion – und Isolierungsmaterialien auch die Berücksichtigung des Grundstückes beim Bau von Passivhaus notwendig ist. Hier werden die Lockalisierung des Hauses hinsichtlich der Richtungen der Welt, sowie die Sonnenbestrahlung oder die Struktur des Geländes wichtig. Die Grundstücke mit den entsprechenden Boden, z.B. : In Form von Böschung oder Baumbestand, die als Hausschutz vom Wind gelten oder die entsprechende Niveau der Bestrahlung garantieren. Nur dann können wir darauf rechnen, dass wir entsprechende Bescheinigungen bekommen.

Dank unserer Erfahrung stehen wir Ihnen auf der frühen Phase der Beschlussfassung bezüglich des Baues des erträumten Hauses mit Rat und Tat zur Seite.

 

Strona używa cookies Dowiedź się więcej Zamknij
Templates
Value [XML]
Templates
Value
SQLs
8
Requests
2
Messages
27
Lang.
22
Displayed
9
Time
0.063 sec
Memory
1.98 MB